Home
26.01.2017 13:36

Erfolgreiches Obstblütenprojekt in Bornheim

Aktuelles Vogelgutachten bescheinigt Obstblütenlandschaft Bornheim herausragenden, ökologischen Wert: "Die Quarzgrube Brenig, die Sandgrube an der Hufebahn und die unmittelbare Umgebung gehören zu den ornithologisch wertvollsten Regionen im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis und in Teilen sogar darüber hinaus." Die Zahl der Brutvögel konnte im Vergleich zu 2011 von 39 auf 53 Arten gesteigert werden.

Gartenrotschwanz in der Obstblütenlandschaft Bornheim (c) Guido Rox

Gartenrotschwanz in der Obstblütenlandschaft Bornheim (c) Guido Rox

Wertgebende Arten sind u.a. Neuntöter, Feldschwirl und Schwarzkehlchen. Neu im Untersuchungsgebiet nachgewiesen wurden u.a. die Arten Feldschwirl, Baumpieper und Grauschnäpper. Etliche Greifvogelarten nutzen die Ruhezonen im Naturschutzgebiet als Brutplatz.

Die KARL KAUS STIFTUNG fördert den BUND Rhein-Sieg-Kreis. Dieses einzigartige Landschaftsschutzprojekt in Bornheim wird seit etwa 10 Jahren entwickelt. Die Schutzanstrengungen um diese einzigartige Kulturlandschaft wird mit den Ergebnissen bestätigt. Die Diplom-Biologin Kathrin Schidelko und der Dipl-Biologe Darius Stiels hatten das Gebiet der Obstblütenlandschaft 2015 und 2016 kartiert, nun liegt ihr Abschlussbericht vor.