Home
13.09.2017 14:25

Naturschutzgerechte Wiesenpflege

Heurundballen mit dem Einachsgeräteträger: um kleinteilig und mit leichtem Gerät naturschutzgerechte Wiesenpflege betreiben zu können, wurde im Rhein-Sieg-Kreis eine Ballenpresse und ein neuer Geräteträger gekauft.

(c) Paul Kröfges

(c) Achim Baumgartner/BUND

Damit wird ehrenamtlicher Naturschutz und der Wunsch, Schnittgut in die Nutzung zu integrieren, wirksam und gelungen verbunden. Was in den Bergen bereits funktioniert, greift somit nun auch auf Naturschutzflächen im Flachland über, zum Vorteil der Natur.

37 Libellenarten konnten die Experten Evelyn Steppacher und Til Macke in der vom BUND betreuten Tongrube in Niederpleis in diesem Jahr (2017) nachweisen. Das belegt die hohe Wertigkeit des Schutzgebietes auch für den Schutz dieser besonderen Insektengruppe.

Die KARL KAUS STIFTUNG fördert die Naturschutzaktiven vor Ort und deren Aufbau größerer Naturschutzprojekte.