Home
Er ist gerade erst eingetroffen - und kann es kaum fassen! (c) GSPCA

Eine alte irische Farm in der Nähe von Portumna am See „Lough Derg“ im County Galway beherbergt das Tierheim des Vereins GSPCA (Galway Society for the Prevention of Cruelty to Animals). Eingebettet in weitläufige Grünflächen mit alten Baumbeständen in absoluter Alleinlage könnte es eine Oase für die vielen herrenlosen Vierbeiner sein.

Doch es herrscht absoluter Geldmangel, und es fehlt einfach an allem. 65 Hunde und rund 50 Katzen haben hier zurzeit eine Unterkunft gefunden. Aber die Anlage ist der Verwahrlosung preisgegeben, und es kann nur die notwendigste medizinische Versorgung vorgenommen werden. Dennoch ist das Tierheim eine wichtige Anlaufstelle in der Region. Wenn es wegen Überbelegung die Pforten für die weitere Annahme von Tieren einmal schließen muss, werden die Tiere einfach über den Zaun abgegeben, insbesondere Hundewelpen.

Das über zehnjährige Engagement der Karl Kaus Stiftung im County Galway, vormals spezialisiert auf die Rettung von Windhunden, wird seit 2009 mit diesem Projekt konsequent fortgesetzt. Die Stiftung unterstützt das Tierheim, damit die in Not geratenen Tiere eine bessere tierärztliche Versorgung erfahren können und nach ihrer Genesung bei Tierfreunden ein neues Zuhause finden können.